DNR & SRzG Workshop: Die demografische Chance - Dokumentation des Workshops jetzt online!

Die demografische Chance: Alt und Jung für eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Gesellschaft Was gemeinsam fordern? Wo gemeinsam handeln?

 

In den Medien werden alte und junge Generationen gegeneinander ausgespielt. Der Kampf der Generationen ist wie geschaffen für die Presse. In den Familien und bei den Menschen im Einzelnen jedoch wird der Generationenkonflikt häufig in dieser Art gar nicht wahrgenommen. Viele ältere Menschen wünschen sich eine im wahrsten Sinne des Wortes „enkeltaugliche“ Zukunft. Gerade die Bedürfnisse des wachsenden Anteils älterer Menschen sind denen der jungen Generation oftmals sehr nah und kennzeichnen eine kinder- und zukunftsfreundliche Gesellschaft.

 

Große gesellschaftliche Fragen liegen in der Schnittmenge der Generationen: Umwelt- und Gesundheitsschutz, Rentenfinanzierung und Gemeinwohlarbeit, moderne Wohnformen und soziale Gemeinschaft, digitale Infrastruktur, Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und die Stadt der kurzen Wege. Aber auch die Wechselwirkungen zwischen Materialismus, Konsumismus und Lebensqualität spielen in beiden Altersgruppen eine große Rolle - nicht zuletzt, weil sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensumwelt und Lebensqualität beinhalten.

Immer mehr Menschen sind Unzufrieden mit dem Status-Quo, sie wollen längst anders leben und arbeiten: sozial, ökologisch und gemeinsam! 

Programm: Neben Input von Dr. Maja Göpel (Wuppertal Institut), Wolfgang Gründinger (SRzG) und Prof. Dr. Markus Wissen (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) zu Fragen generationenübergreifender, sozialer und ökologischer Gerechtigkeit sowie einem Markt der Möglichkeiten mit innovativen Projekten und Akteuren wie dem "Generationenmanifest“, der Stiftungsgemeinschaft Anstiftung & Er-tomis/ Repair Cafés, der Initiative Bürgerstadt/ Mehrgenerationenwohnen (angefragt) und dem YOUTH & ELDERS Projekt (angefragt), sollen in unterschiedlichen Dialogforen individuelle Handlungsspielräume und Systemanforderungen diskutiert werden.

Das ausführliche Programm können Sie hier downloaden.

Datum und Ort: 23.06.2014, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kalkscheune Berlin, Johannisstr. 2, 10117 Berlin

Bitte melden Sie sich bis zum 16.06.2014 bei ragna.bergk@dnr.de an.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Endlich gibt es nun auch die Dokumentation vom Workshop. Sie kann hier heruntergeladen werden:

Workshop_ Die demografische Chance_Dokumentation


Bild: © Ocskay Bence - Fotolia.com

Dir gefällt der Artikel? Erzähle Deinen Freunden davon...

Schreibe einen Kommentar (wird vom Administrator freigeschaltet)

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.